Besucherstatistik:
PageImpressions*
760.626 
Gesamtbesucher*
154.036 
 » letztes Jahr
15.113 
 » in 2018
11.043 
 » letzter Monat
1.443 
 » im 
1.055 
 » gestern
90 
 » heute
13 
 » derzeit online

* seit 24.12.2009
Wort zum Monat
August 2018

Ein Beispiel für Treue

Unter den Gläubigen, die sich durch ihre Treue zu Gott auszeichneten, fallen einem meist Beispiele aus dem Alten Bund ein: ...  
 mehr
August 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Plakat August 2018










Reinigungsplan 2018

08/2018 » Epheser
09/2018 » Galater
10/2018 » Philipper
11/2018 » Kolosser
12/2018 » Hebräer



Schulchorplan

 2018








NAK auf Facebook NAK twittert NAK auf YouTube Café in der Kirche


NAK-Hörgeschädigte in
Berlin-Brandenburg:





Besucherstatistik:
PageImpressions*
760.627 
Gesamtbesucher*
154.036 
 » letztes Jahr
15.113 
 » in 2018
11.043 
 » letzter Monat
1.443 
 » im August
1.055 
 » gestern
90 
 » heute
13 
 » derzeit online

* seit 24.12.2009
Startseite » News » Gelobt sei, der da kommt, der König, in dem Namen des Herrn!

Newsbeitrag

Gelobt sei, der da kommt, der König, in dem Namen des Herrn!
(28.03.2018, Verfasser: S.R., Bild: HZ)  Fotos 

Am Palmsonntag gedenken wir des Einzugs Jesu in Jerusalem. Es findet eine Bibellesung aus Lukas 19, 28-40 statt:
„Und als er das gesagt hatte, ging er voran und zog hinauf nach Jerusalem.
Und es begab sich, als er nahe von Betfage und Betanien an den Berg kam, der Ölberg heißt, da sandte er zwei Jünger und sprach: Geht hin in das Dorf, das vor uns liegt. Und wenn ihr hineinkommt, werdet ihr ein Füllen angebunden finden, auf dem noch nie ein Mensch gesessen hat; bindet es los und bringt's her!
Und wenn euch jemand fragt: Warum bindet ihr es los? dann sagt: Der Herr bedarf seiner. Und die er gesandt hatte, gingen hin und fanden's, wie er ihnen gesagt hatte. Als sie aber das Füllen losbanden, sprachen seine Herren zu ihnen: Warum bindet ihr das Füllen los? Sie aber sprachen: Der Herr bedarf seiner.
Und sie brachten's zu Jesus und warfen ihre Kleider auf das Füllen und setzten Jesus darauf.
Als er nun hinzog, breiteten sie ihre Kleider auf den Weg.
Und als er schon nahe am Abhang des Ölbergs war, fing die ganze Menge der Jünger an, mit Freuden Gott zu loben mit lauter Stimme über alle Taten, die sie gesehen hatten, und sprachen: Gelobt sei, der da kommt, der König, in dem Namen des Herrn! Friede sei im Himmel und Ehre in der Höhe! Und einige Pharisäer in der Menge sprachen zu ihm: Meister, weise doch deine Jünger zurecht! Er antwortete und sprach: Ich sage euch: Wenn diese schweigen werden, so werden die Steine schreien.“

Das Geschehen am Palmsonntag, insbesondere die Stellen „Der Herr bedarf seiner…“ und „…so werden die Steine schreien.“ verdeutlichen die Macht und den Plan Gottes. Gleichzeitig wird klar, dass ihm weder Prunk noch Ansehen etwas bedeuteten. Jesus kam auf einem Esel zu den Menschen, um Frieden zu bringen. Er ging auf die Menschen zu und gab ihnen, was sie für ihre Seele benötigten. Das gilt es auch in unserer heutigen Zeit zu begreifen. In jedem Gottesdienst kommt ER auf uns zu. Wir müssen IHM sagen, was uns fehlt. Er gibt uns, was wir benötigen. Dann können wir nichts weiter als loben und preisen.

Im Abschluss an den Gottesdienst taten das die Kinder aus unserem Gemeindeverbund Bestensee, Eichwalde und Königs Wusterhausen mit ihren beiden musikalischen Beiträgen. Danke

« zurückBildergalerie »


Gemeinde
Königs Wusterhausen


Karl-Marx-Straße 18
15711 Königs Wusterhausen


Anfahrt     VBB fahrinfoVBB fahrinfo

Geodaten für Navigation:
52.2948614, 13.6273118

Gottesdienstzeiten:
Sonntag 09:30 Uhr
Mittwoch 19:30 Uhr

Impressum   Datenschutz   

Gemeindesuche in BB


Kurz notiert

21.08.2018
„Ich humple nicht, ich gehe ohne Krücken!“
( Quelle: nac.today )


20.08.2018
Von Jugendlichen für Jugendliche
( Quelle: nac.today )


18.08.2018
Große Flüsse brauchen kleine Wasser
( Quelle: nac.today )


17.08.2018
Gottesdienst in Humboldthain
( Quelle: NAK-Hörgeschädigte Berlin-Brandenburg )


17.08.2018
Weltweit zuhause: Die Foto-Safari
( Quelle: nac.today )


16.08.2018
Gutes tun – aber richtig: Wieso statt wofür
( Quelle: nac.today )


15.08.2018
Zündende(s) Funken: Kirche auf allen Kanälen
( Quelle: nac.today )


14.08.2018
Spotlight 14/2018: „Treubleiben, auch wenn`s schwierig wird“ – über die Dennoch-Treue
( Quelle: nac.today )


13.08.2018
Reise ins Land des Schmerzensmannes
( Quelle: nac.today )


11.08.2018
Grüße zum Weltjugendtag
( Quelle: nac.today )


10.08.2018
Das größte Ereignis unter dem Himmel
( Quelle: nac.today )


09.08.2018
Stadt, Land, Gemeinde: Die Kirche im Fluss (Teil 2)
( Quelle: nac.today )


08.08.2018
Stadt, Land, Gemeinde: Die Kirche im Fluss (Teil 1)
( Quelle: nac.today )


07.08.2018
Friedensangebote: menschlich, göttlich, vollkommen
( Quelle: nac.today )


06.08.2018
Den Himmel nicht vergessen!
( Quelle: nac.today )